Dautmerger Brückenwanderung – Der FSV Ausschuss geht auf Wanderschaft

Der Ausschuss des FSV Dautmergen ging wie jedes Jahr auf Wanderschaft. Wanderführer Wolfgang dachte sich dieses Mal eine besondere Route aus, nämlich die Dautmerger Brückenwanderung. Der Weg war nicht weit, aber es gab viel Interessantes zu sehen. Die 20-köpfige Gruppe machte sich auf den Weg vom Sportheim aus in Richtung Ortskern. Auf jeder Brücke erzählt Wolfgang eine Anekdote oder einen Witz. So hat zum Beispiel Hamburg 1,8 Millionen Einwohner und mit 2572 die meisten Brücken Europas.  Das heißt, auf circa 700 Einwohner kommt eine Brücke. Hier hat Dautmergen hingegen mit 420 Einwohnern und fünf Brücken deutlich die Nase vorn. Zur Überraschung aller Teilnehmer, sorgte ein Zwischenstopp in der Kaffeerösterei. Frau Zepf erklärte anschaulich wie ihre Bohnen geröstet werden. Eine Kostprobe durfte natürlich nicht fehlen. Anschließend ging
es über die Nepomukbrücke zur Kirche. Dort bestieg man den Glockenturm und genoss die herrliche Aussicht über Dautmergen. Von der Lautstärke der Glocken waren vor allem die Kinder beeindruckt. Danach wanderte man entlang der Schlichem zum Restaurant ” Am Schiefersee ” Dort ließ man den Tag ausklingen.