Wanderverein machte Tour auf dem “Peterstaler Schwarzwaldsteig”

Bei herrlichem Spätsommer-Wetter fuhr eine 9-köpfige Gruppe am 15. September bereits um 9 Uhr morgens in den Schwarzwald nach Bad Peterstal. Dort begann die Wanderung auf dem Genießerpfad „Peterstaler Schwarzwaldsteig“. Auf der Tour konnten die Wanderer alles genießen, was der Schwarzwald zu bieten hat. Natürlich waren auch einige Höhenmeter (über 500) zu überwinden, bei angenehmem Tempo war das letztendlich aber keine echte Schwierigkeit. Bald nach dem Start kam man zum Fluss Rench, nach 1 Stunde zum Hildenhof. Als der passiert war, begann der Hauptanstieg, der ins Bästenbachtal führte. Wiesenhänge wechselten sich immer wieder mit Wäldern ab. Am Holderstanzenhof konnte man sich mit gekühlten Getränken am Brunnen erfrischen. Auf einem Trampelpfad ging es weiter aufwärts bis zur Sattelplatzhütte. Immer wieder hatte die Gruppe herrliche Blicke ins Renchtal. Dreiviertel der Tour waren absolviert, als man zum „Braunbergstüble“ kam und dort auch Rast machte. Nach Überqueren einer Bergwiese ging es bald im Wald im zick-zack bergab. Fast am Ende war noch eine Kneippanlage. Einer stapfte durch diese in einer erfrischenden Runde, andere testeten eher die Wassertemperatur. Dann hatte man die Tour auch bald geschafft und die Heimfahrt konnte angetreten werden. In der „Sonne“ in Leidringen war dann der gemütliche Abschluss des schönen Wandertages.